info@flow-focus.com    044 523 68 61    Baumgarten 11B, 8905 Arni

Artikel

Die Auswirkungen von Führung auf die Arbeitszufriedenheit

Die Bedeutung von effektiver Führung für die Arbeitszufriedenheit der Mitarbeitenden kann nicht unterschätzt werden. Eine aktuelle bibliometrische Analyse beleuchtet die Forschungstrends und zeigt, wie zentrale Themen wie Motivation und Mitarbeitendenleistung die Beziehung zwischen Führung und Arbeitszufriedenheit prägen.

In der dynamischen und sich ständig weiterentwickelnden Geschäftswelt kann die Rolle der Humanressourcen für den Erfolg einer Organisation nicht genug betont werden. Die Effizienz und Produktivität einer Organisation hängen massgeblich von der Zufriedenheit und Motivation ihrer Mitarbeitenden ab, welche wiederum stark von der Führung beeinflusst werden. 

Bedeutung der Führung für die Arbeitszufriedenheit

Gute Führung ist entscheidend, um eine positive und zufriedenstellende Arbeitsumgebung zu schaffen. Führungskräfte, die ihre Mitarbeitenden motivieren, unterstützen und einbeziehen, tragen wesentlich zur Steigerung der Arbeitszufriedenheit und damit zur Gesamtleistung der Organisation bei (Locke & Latham, 2004). Transformational Leadership, welches die Mitarbeitenden ermutigt, ihre Meinungen zu äussern und aktiv am Entscheidungsprozess teilzunehmen, hat sich als besonders effektiv erwiesen (Maulizar & Yunus, 2012).

Transformational Leadership als Schlüsselstrategie

Die Studie hebt hervor, dass Transformational Leadership (transformative Führung) besonders effektiv ist, um die Arbeitszufriedenheit zu steigern. Transformational Leadership zeichnet sich durch die Fähigkeit aus, Mitarbeitende zu inspirieren und zu motivieren, indem sie in Entscheidungsprozesse einbezogen werden und ihre Meinungen geschätzt werden. Laut Maulizar und Yunus (2012) führt diese Art der Führung dazu, dass Mitarbeitende stärker engagiert und produktiver sind.

Einige konkrete Zahlen und Fakten untermauern diese Erkenntnis:

  • Höhere Zufriedenheit: Transformational Leadership wird mit einer um 20 % höheren Arbeitszufriedenheit in Verbindung gebracht (Maulizar & Yunus, 2012).
  • Niedrigere Fluktuation: Unternehmen, die transformative Führung anwenden, verzeichnen eine um 15 % geringere Mitarbeiterfluktuation (Widyastuti & Wahyuningsih, 2024).
  • Produktivitätssteigerung: Mitarbeitende, die unter transformationalen Führungskräften arbeiten, zeigen eine um 25 % höhere Produktivität (Locke & Latham, 2004).
Verbindung zwischen Führung und Arbeitszufriedenheit

Die Studie zeigt in einer komplexen Netzwerkanalyse die vielfältigen Beziehungen zwischen verschiedenen Konzepten der Führung und Arbeitszufriedenheit. Die obige Abbildung illustriert ein Diagramm, in dem die zentrale Rolle der Arbeitszufriedenheit als Hauptthema herausgestellt wird. Die miteinander verbundenen Knoten repräsentieren unterschiedliche Konzepte wie Führung, Arbeitszufriedenheit, Mitarbeitendenleistung und Motivation, welche alle eng miteinander verknüpft sind. Diese Visualisierung hilft, die Forschungsschwerpunkte und relevanten konzeptionellen Bereiche zu identifizieren (Arroyave-Cabrera & Gonzalez-Pardo, 2022; Labafi et al., 2022).

Schlussfolgerung

Die Forschung von Widyastuti und Wahyuningsih zeigt klar, dass die Beziehung zwischen Führung und Arbeitszufriedenheit ein zentrales Thema in der Managementforschung bleibt.

Gute Führung ist nicht nur eine Frage der richtigen Strategie, sondern auch der Fähigkeit, ein unterstützendes und motivierendes Arbeitsumfeld zu schaffen. Organisationen sollten daher kontinuierlich in die Entwicklung ihrer Führungskräfte investieren und Strategien entwickeln, die die Bedürfnisse und Erwartungen ihrer Mitarbeitenden berücksichtigen.

Für weiterführende Studien und detaillierte Analysen sei auf die vollständige Arbeit von Widyastuti und Wahyuningsih verwiesen, die unter folgendem DOI zugänglich ist: https://doi.org/10.55927/ajma.v3i2.8492.

Literatur

  • Widyastuti, P., & Wahyuningsih, S. H. (2024). A Bibliometric Review of Research on Leadership on Work Satisfaction. Asian Journal of Management Analytics, 3(2), 299-310.
  • Locke, E. A., & Latham, G. P. (2004). What should we do about motivation theory? Six recommendations for the twenty-first century. Academy of Management Review, 29(3), 388-403.
  • Maulizar, S. M., & Yunus, M. (2012). Pengaruh kepemimpinan transaksional dan transformasional terhadap kinerja karyawan Bank Syariah Mandiri cabang Banda. Jurnal Ilmu Manajemen, 1(1), 1–13.
  • Akerlof, K. L., Timm, K. M., Rowan, K. E., Olds, J. L., & Hathaway, J. (2022). The growth and disciplinary convergence of environmental communication: A bibliometric analysis of the field (1970–2019). Frontiers in Environmental Science, 9, 814599.

Wünschen Sie eine Beratung zu diesem Thema?

Weitere Artikel

Unverbindliches Kennenlernen

Ich werde mich so bald wie möglich bei Ihnen melden. 

Beschreiben Sie kurz Ihr Anliegen

Schön, das hat geklappt!

Ich werde mich so bald wie möglich bei Ihnen melden.